Brandeinsatz Manessen

Am Mittwoch, dem 15.06.2022 um 20:37 Uhr, wurde die Feuerwehr Himmelberg zusammen mit den freiwilligen Feuerwehren Feldkirchen, Gnesau, Steindorf, Tiffen und Waiern zu einem Dachstuhlbrand eines Ferienhauses auf der Manessen, Gde. Himmelberg alarmiert. Schon auf der Zufahrt konnten hohe Flammen wahrgenommen werden. Beim Eintreffen der Einsatzkräfte stand das Obergeschoss bereits in Vollbrand. Umgehend wurden die freiwilligen Feuerwehren Ossiach und Bodensdorf zur Unterstützung alarmiert.

Pendelbetrieb mit Tankwagen

Die Löscharbeiten beim abgelegenen Ferienhaus gestalteten sich sehr schwierig, da die Wasserreserven in diesem Gebiet sehr knapp sind. Zu diesem Zweck wurden zwei in der Umgebung befindliche Schwimmbecken mit 20.000 Liter Wasser für die erste Wasserversorgung herangezogen und zeitgleich ein Pendelverkehr eingerichtet um die Wasserversorgung sicherstellen zu können. Um die dauerhafte Versorgung mit Löschwasser aufrecht zu erhalten wurden ebenso die Feuerwehren St. Urban und Treffen mit Tanklöschfahrzeugen nach alarmiert.

Brandaus

„Brand aus“ konnte erst gegen 00:30 Uhr gegeben werden. Aufgrund immer wieder entstandener Brände und aufflammender Glutnester wurde von der FF Himmelberg Brandwache bis in die frühen Morgenstunden gehalten. Am Donnerstag stellten Experten des Landeskriminalamts Blitzschlag als Brandursache fest.

Im Einsatz standen:

  • FF Himmelberg
  • FF Feldkirchen
  • FF Waiern
  • FF Steindorf
  • FF Tiffen
  • FF Gnesau
  • FF Bodensorf
  • FF Ossiach
  • FF St. Urban
  • FF Treffen am Ossiachersee
  • Polizei

Die Feuerwehr Himmelberg bedankt sich bei den Kameraden und Kameradinnen der beteiligten Feuerwehren für ihre Unterstützung!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

search previous next tag category expand menu location phone mail time cart zoom edit close